2018 – Ein Jahr voller ‘Book Blind Dates’

by Alexandra

Ich liebe Überraschungen und ich mag dieses vorfreudige Kribbeln …

Wer mir auf Instagram folgt, der hat vielleicht schon mitbekommen, dass ich mir Ende letzten Jahres mal wieder ein Book Blind Date gönnte. Ich bat Florian (@LiterarischerNerd), mich mit einem besonderen Buch zu überraschen. Florian ist Buchhändler mit Herz und Leidenschaft und arbeitet als Filialleiter in der Universitätsbuchhandlung Stephanus in Trier. Ich wusste, dass ich seinem Buchgeschmack vertrauen kann und freute mich schon sehr auf meine blind getätigte Bestellung. Das ist so aufregend, wenn man nicht weiß, was da kommen wird – ich finde das immer wieder sehr spannend! Er traf dann auch genau ins Schwarze mit seiner Auswahl, denn er überraschte mich mit dem Roman “Der weite Weg nach Hause” von Rose Tremain, den ich mit großer Begeisterung gelesen habe.

Und plötzlich entstand diese `Book Blind Date` – Idee…

2018 - Mein Jahr voller Book Blind Dates

Ich hatte wieder so großen Spaß an der Aktion, dass ich kurzerhand beschloss, für das Jahr 2018 gleich ein ganzes Jahres-Abo an ‘Book Blind Dates’ abzuschließen. Gesagt – getan! Ich besprach mich mit Florian und die einzige Vorgabe, die ich machte, war ein monatliches finanzielles Limit. Ich habe es etwas höher angesetzt und er kann, muss es aber nicht ausschöpfen. Und wenn es mal weniger in einem Monat ist, so gibt es schon einen höheren Puffer für andere Monate – und es können  so auch mal zwei Bücher sein. Das sind nun Entscheidungen, die völlig bei Florian liegen.

Und ich – ja, ich darf mich nun zurücklehnen und jedem neuen Monat mit großer Vorfreude entgegenfiebern. Das ist herrlich, denn nun finde ich ein ganzes Jahr lang liebevoll verpackte Buchpost in meinem Briefkasten, mit Herz und Verstand für mich ausgesucht.

 

Möchtet Ihr Euch auch einmal ein ‘Book Blind Date’ gönnen oder möchtet Ihr einen lieben Menschen überraschen?

Florian nimmt immer gerne Eure Bestellungen und Wünsche entgegen – sei es für ein einmaliges Erlebnis oder natürlich auch für ein Abo, nach Euren Vorstellungen gestaltet.
Überrascht doch – einfach mal so – Eure Liebsten mit einem ‘Book Blind Date’ im Briefkasten oder verschenkt ein Abo zum Geburtstag, denn liebevoll ausgesuchte Bücher sind doch immer die besten Geschenke, oder?

Ihr habt Interesse? Dann meldet Euch einfach direkt bei Florian Valerius: 

Instagram DM: @Literarischernerd

Email: Florian.Valerius@stephanus.de 

Telefon: 0651- 48499


Gerne möchte ich Euch über das Jahr hinweg meine erhaltenen Buchschätze zeigen und Euch so ein wenig an meinem Abo teilhaben lassen. Deshalb werde ich diesen Blogpost monatlich updaten. #staytuned! Vielleicht entdeckt Ihr dadurch auch die ein oder andere Buchperle für Euch selbst. Ich verlinke Euch die jeweiligen Bücher zum Onlineshop der Buchhandlung Stephanus, dort findet ihr weitere Informationen und könnt – wenn ihr mögt – das jeweilige Buch auch bei Florian bestellen. 

(Nein: keine bezahlte Werbung, kein Afilliate oder sonstiges – alles aus reiner Buchhandlungsliebe!) 

Mein ‘Book Blind Date’ im Januar

Da ist es nun, mein erstes Book Blinddate für dieses Jahr! Wir sprachen irgendwann über diese Autorin und ich stellte fest, dass ich bisher noch kein Buch von ihr gelesen hatte. Florian merkte sich das und überraschte mich mit dieser Perle. Da musste ich natürlich auch gleich beginnen, es zu lesen!
Sturmflut - Mein Book Blind Date im Januar

Um was es geht:

Schicksalstausch zweier Schwestern. Armanda hat versprochen, nach Zeeland zu fahren, um dort ihr Patenkind zu besuchen. Am selben Wochenende will Lidy mit ihrem Mann in Amsterdam auf eine Party gehen. So sollte es ein, aber dann bricht Lidy an Armandas Stelle Richtung Schouwen-Duiveland auf, während Armanda die Tochter der Schwester hütet und sich mit deren Mann, in den sie unausgesprochen verliebt ist, auf der Fete vergnügt. Und so kommt es, dass Armanda zurückbleibt, während Lidy in die historische Flutkatastrophe von 1953 gerät, die fast den ganzen Südwesten der Niederlande von der Landkarte fegt. Dem äußeren Katastrophenszenario stehen die inneren Verhältnisse gegenüber. Die Zurückbleibende versucht ein richtiges Leben im falschen – ihrer Schwester – zu führen. [dtv Verlag]

Shoplink >> Sturmflut | Margriet de Moor | dtv Verlag

Mein ‘Book Blind Date’ im Februar

Ich liebe die Abwechslung und die Vielfalt in dieser fabelhaften Bücherwelt und bin ich auch ein Freund von guten Comics und Graphic Novels! Florian hat sich Gedanken dazu gemacht und prompt bekam ich eine Solche als BBD im Februar – wie toll!!!
Paper Girls 1 Mein Book Blind Date im Februar

Um was es geht

Bei den PAPER GIRLS handelt es sich um vier Mädchen, die in einem amerikanischen Vorort im Jahre 1988, ausgestattet mit Walkie-Talkies, Tageszeitungen an Haushalte ausliefern. Wie es sich für selbstbewusste Teenie-Mädels gehört, möchten sie eines dieser Walkie-Talkies natürlich wieder zurückerobern, als es ihnen ausgerechnet in der Nacht nach Halloween von einer mysteriösen Gestalt entwendet wird. Doch schon bald müssen sie feststellen, dass in ihrer Kleinstadt Dinge vor sich gehen, die ihre bis dahin bekannte Vorstellungskraft weit übersteigt. Was inhaltlich klingt, als träfe eine 80er-Jahre-Teeniekomödie auf AKTE X ist in Wahrheit das wohl Heißeste und Abgefahrenste, was der US-Comicmarkt derzeit zu bieten hat: die PAPER GIRLS werden nun bald auch in Deutschland Zeitungen und Fäuste fliegen lassen. [Cross Cult Verlag]. Ausgezeichnet mit den Eisner-Awards 2016 als “Beste Neue Serie” und Cliff Chiang als “Bester Zeichner”.

Shoplink >> Paper Girls 1 | Brian K. Vaughan, Cliff Chiang

Mein ‘Book Blind Date’ im März

Kürzlich stellte Florian dieses Buch auf seinem Insta-Stream vor und ich war Freue & Flamme, da ich immer recht angetan von den Roaring Twenties bin. jetzt durfte ich das Buch als Blind Date im März auspacken, große Freude!

Mein Book Blind Date im März

Um was es geht:

In den 1920er Jahren war vieles wagemutiger, unkonventioneller und exzessiver als heute. Keine Zeit hat so viel Glamour, Stil und Avantgarde hervorgebracht, und eine nie gekannte Experimentierlust erobert Bühnen, Kunstateliers, den Sport und so manches Schlafzimmer. Frauen machen den Flug- und Führerschein, sie greifen zur Filmkamera, sie designen eine neue Mode, sie rauchen und trinken und tanzen fröhlich am Abgrund. Thomas Bleitner stellt in diesem opulent bebilderten Band legendäre und unvergleichliche Frauen aus Film, Fotografie, Sport, Mode und Kunst vor, die in den 1920er Jahren in Berlin, Paris und New York alte Rollenmuster auf den Kopf stellten und damit für Furore sorgten. »Als die Frauen begannen, ihre Röcke zu kürzen und ihre Haare zu stutzen, war dies der größte Umbruch in der Geschichte der Mode der letzten hundert Jahre.« New York Vogue vom 1. Juli 1928

Shoplink >> Frauen der 1920er Jahre | Thomas Bleitner

Mein ‘Book Blind Date’ im April

Auch im April hat Florian @LiterarischerNerd wieder voll ins Schwarze mit seiner Buchauswahl für mich getroffen und mich sehr, sehr positiv überrascht. Ray Bradbury lief bisher völlig an mir vorbei und ich habe auch gleich recherchiert und dem Florian direkt noch eine Bestellung für weitere Bücher in Auftrag gegeben. Mission erfolgreich!
Der Tod ist ein einsames Geschäft - Mein Book Blind Date im April

Um was es geht:

Venice, Kalifornien, 1949. Das große Vergnügungsviertel wird abgerissen. Der Tod ist überall. Im Kanal wird eine Leiche gefunden, in einer Absteige eine zweite. Am anderen Ende der Stadt ist die alte Dame, die einst Kanarienfutter verkaufte, tot; tot wie die Diva Fannie Florianna. Alle vier könnten eines zufälligen Todes gestorben sein, aber zumindest zwei Leute zweifeln daran…

Shoplink >> Der Tod ist ein einsames Geschäft | Ray Bradbury

Mein ‘Book Blind Date’ im Mai

Na, sind hier Downton Abbey Fans anwesend? In der letzten zeit habe ich mit großer Begeisterung die letzten Staffeln der Serie verschlungen und war sehr traurig, dass es nun zu Ende ist. Ich vermisse meine Serien-Ausflüge nach Downton sehr. Florian @LiterarischerNerd (dem ich sehr mein leid über das Ende der Serie klagte) überraschte mich nun mit “Belgravia”- ein neues Werk von Julian Fellowes, dem Schriftsteller und Drehbuchautor von Downton Abbey! Ganz große Freude <3
Belgravia - Mein Book Blind Date im Mai

Um was es geht:

»Belgravia« – mit seinem neuen Roman setzt der Schöpfer der Erfolgsserie »Downton Abbey« Julian Fellowes dem nobelsten Londoner Stadtteil ein großartiges Denkmal. Dabei entführt er seine Leser mitten ins 19. Jahrhundert, wo alter Hochadel, neureiche Unternehmer und korrupte Dienstboten aufeinandertreffen und die Liebe sich den Standesgrenzen widersetzt … Überaus spannend lässt Julian Fellowes in »Belgravia« eine versunkene Welt lebendig werden.

Shoplink >> Belgravia | Julian Fellowes

Mein ‘Book Blind Date’ im Juni

Besser hätte es LiterarischerNerd nicht treffen können in diesem Monat. Einige viele haben ja sicher mitbekommen, dass wir auf einer Pressereise in Georgien bzw. in Tiflis waren und ich fand es unglaublich spannend, das Land, die Kultur, die Menschen, die Literatur vor Ort kennenzulernen. Das Essen war göttlich dort und was halte ich nun in den Händen: Ein großartiges Kochbuch mit vielen Leckereien, die wir auch Vorort kosten durften! Herrlich!

Kaukasis - Mein Book Blind Date im Juni

Um was es geht:

Eine kulinarische Reise durch Georgien und Aserbaidschan – In diesem Kochbuch nimmt uns Olia Hercules mit auf eine kulinarische Reise durch den Kaukasus – die lebhafte Region weit im Osten, die Europa mit Asien verbindet und Teile Georgiens, Aserbaidschans, Armeniens, des Irans, Russlands und der Türkei umfasst. In über 100 Rezepten für authentische, aromatische und überraschende Gerichte wie Dolma aus Weinblättern, Muskatnuss-Plov mit Kürbiskruste oder mit Lamm gefüllte Quitten auf karamellisierten Zwiebeln stellt uns die preisgekrönte Kochbuchautorin diese reich gesegnete aber unbekannte Region vor.

Shoplink >> Kaukasis. Eine kulinarische Reise durch Georgien und Aserbaidschan | Olia Hercules

Mein ‘Book Blind Date’ im Juli

Dieser Mann kennt mich! Ganz eindeutig. Warum ich diese Book Blind Dates so sehr schätze? Mit jedem Buch merke ich, wie bewusst sich Florian damit auseinandersetzt und sich Gedanken macht. Die Freude war riesig, als ich dieses Buch auspackte. Er hat es also wieder geschafft und mich einmal mehr überrascht mit seinem Spürsinn für das Besondere. Großartig!

Blinder Fleck - Mein Book Blind Date im Juli

Um was es geht:

2011 erlebte Teju Cole eine Zeit vorübergehender Erblindung. Danach stellte sich die Frage des Sehens neu, und er begann dieses fotografische Projekt. Die Bilder in seinem neuen Buch sind Dokumente von Jahren des Unterwegsseins: der Schatten eines Baumes in Upstate New York. Ein junger Fremder im Kongo. Eine seltsame Konstellation in einem Berliner Park. Wir sehen, was er sah, was seine Gedanken anstieß, während sich kurze Texte wie ein Voice-over über die Bilder legen – eine innere Stimme, konkret oder abstrakt, prosaisch oder rätselhaft. Mehr als 150 Fotografien und Texte verbinden sich zu einem lyrischen visuellen Essay, der etwas sichtbar macht, was das Auge nicht erfasst. Mit einem Vorwort von Siri Hustvedt.

Shoplink >> Blinder Fleck | Teju Cole 

Mein ‘Book Blind Date’ im August

“Wahnsinn, so schnell geht wieder ein Monat vorbei”, denke ich mir, während ich diesen Beitrag nun schon zum achten Mal aktualisiere! Aber zu jedem Monatsbeginn – wenn ich das Kalenderblatt wechsle – steigt wieder diese Vorfreude, und ich warte (zugegeben: etwas hibbelig) auf den Postboten. Auch diesmal hat der Florian wieder getroffen und mir ein Wunschlisten-Buch ausgesucht, über das sich mich riesig freue und das ganz sicher auch einen #buddyread nach sich ziehen wird. #yeah!
Das achte BBD und immer noch war kein Buch dabei, dass ich schon habe oder nicht nicht interessierte. Großartig, oder? Booklinddate August - Blanca von Mercedes Lauenstein

Um was es geht:

Der Roadtrip ihres Lebens: Die fünfzehnjährige Blanca will weg – weg von ihrer Mutter, die ständig auf gepackten Koffern sitzt, weg von den billigen WG-Zimmern, in denen sie an jedem neuen Ort unterkommen. Ihr Ziel: eine kleine Insel in Italien. Dort, bei Toni und seinem Vater Karl, war sie vor Jahren zum letzten Mal richtig glücklich. Ein Roadtrip quer durch das sommerglühende Land beginnt. Blanca reist als blinder Passagier nach Rom und schlägt sich zu Fuß bis ans Meer durch. Sie klaut in Cafés Essensreste von den Tischen, trifft auf einen Taxifahrer ohne Skrupel und einen zahnlosen Bauern, der sie zur Frau nehmen will. Mercedes Lauenstein entfaltet die Geschichte eines Mädchens, das seinen ganz eigenen Weg geht, ständig begleitet von der Frage, wie viel man vom Leben eigentlich erwarten kann.

Shoplink >> Blanca | Mercedes Lauenstein

Mein ‘Book Blind Date’ im September

Florian weiß, dass ich ein Faible für das besondere Buch hege und er mir damit eine große Freude bereiten kann. Diesmal hat er wieder eine ganz besondere Buchperle für mich entdeckt: Eine Graphic Memoir, die thematisch (leider) gerade nicht aktueller sein könnte. Aber gerade deshalb sind solche Bücher besonders wichtig! Der Inhalt ist äusserst liebevoll und aufwändig gestaltet und mit Zeitdokumenten und Fotografien versehen und jede Seite ist komplett anders. Ich habe gleich zu lesen begonnen und bin jetzt schon gefangen in dieser literarisch-grafischen Aufarbeitung einer Familiengeschichte, die uns doch alle in irgend einer Art und Weise betrifft. Sehr, sehr tiefgehend und berührend!

Book Blind Date September: "Heimat" von Nora Krug

Um was es geht:

„Wie kann man verstehen, wer man ist, wenn man nicht weiß, woher man kommt?“ Sie lebt seit über 17 Jahren in New York, ist verheiratet mit einem amerikanischen Juden und fühlt sich deutscher als jemals zuvor. Woher kommt das? Und wer ist sie eigentlich? Die preisgekrönte, 1977 in Karlsruhe geborene Autorin und Illustratorin Nora Krug fragt sich, was Heimat für sie bedeutet, und unternimmt eine literarisch-grafische Spurensuche in der Vergangenheit ihrer Familie: Was hatte Großvaters Fahrschule mit dem jüdischen Unternehmer zu tun, dessen Chauffeur er vor dem Krieg gewesen war? Und was sagen die mit Hakenkreuzen dekorierten Schulaufsätze über ihren Onkel, der mit 18 Jahren im Zweiten Weltkrieg fiel? Ihre gezeichneten und handgeschriebenen Bildergeschichten fügt Krug mit Fotografien, Archiv- und Flohmarktfunden zu einem völlig neuen Ganzen zusammen. „Heimat“ ist ein einzigartiges Erinnerungskunstwerk, in dem Familiengeschichte auf Zeitgeschichte trifft. Ein Graphic Memoir, lebendig, wahr und poetisch erzählt.

Shoplink >> Heimat. Ein deutsches Familienalbum | Nora Krug

Mein ‘Book Blind Date’ im Oktober

Heute traf mein #Bookblinddate für den Oktober ein und das Auspacken zelebriere ich ja immer ein bisschen. Ich harre tapfer aus bis zum Feierabend, dann gibts einen Kaffee und dabei wird das Päckchen in Ruhe geöffnet. Es fühlt sich jedes Mal ein wenig an wie Geburtstag, weil es immer so hübsch verpackt ist. Und wieder einmal ein Treffer! “Herr Brechbühl sucht eine Katze” von Tim Krohn stand nun schon lange auf meiner Bücherwunschliste – und der @literarischernerd überraschte mich nun heute damit. Perfekt! Ich habe schon ein bisschen reingelesen und das ist so ganz genau meins: Ein Haus, elf Menschen und fünfundsechzig Gefühle & menschliche Regungen. Ich hätte direkt darin versinken können. Jetzt freue ich mich sehr aufs weiterlesen. 

Um was es geht: 

Das Jahrtausend beginnt für den pensionierten Tramfahrer Hubert Brechbühl mit großen Plänen und ohne Katze. Für das junge Paar Pit und Petzi mit viel Sex. Für Selina May ohne Arbeit. Für Erich und Gerda Wyss mit Überlegungen, wer von beiden zuerst sterben sollte. Vieles davon wird sich ändern, anderes nicht. Elf Bewohnerinnen und Bewohner eines Zürcher Mietshauses geraten in einen Strudel der Gefühle.

Shoplink >> Herr Brechbühl sucht eine Katze | Tim Krohn

Mein ‘Book Blind Date’ im November

Diesmal hat Florian sich wirklich etwas sehr schönes einfallen lassen: Kein Buch kam zum Vorschein – sondern ein Kalender. Aber nicht irgendein Kalender! Es ist der neue Abreißkalender “Was mein Leben reicher macht” – Glücksmomente für jeden Tag. Dieser Kalender enthält eine große Sammlung der persönlichen Glücksmomente, die Leser der Hamburger Wochenzeitung “DIE ZEIT” für die gleichnamige Rubrik einsenden. Zum Wochenende werden die Glücksmomente durch Lieblingswörter der Leser ergänzt – passend zur Rubrik “Mein Wortschatz”. Ich bin jetzt schon ein bisschen verliebt, denn durch diesen Kalender werde ich selbst jeden Tag dazu inspiriert, darüber nachzudenken, was denn MEIN Leben reicher macht.

Bookblinddate November - Was mein Leben reicher macht - Die Zeit Kalender

Um was es geht: 

Besondere Momente des Lebens Kleine Alltagsbegebenheiten, unvergessliche Momente, eine schöne Geste, ein besonderer Augenblick … ZEIT-Leser berichten in jeder Ausgabe der Wochenzeitung von einem ganz persönlichen Glücksmoment. Dieser Kalender präsentiert die schönsten Beiträge in einer einzigartigen Sammlung. In Kooperation mit DIE ZEIT: – Leser teilen ihre Glücksmomente – Pro Tag ein persönlicher Text – Wochenend-Special ‘Mein Wortschatz’: Die Lieblingsworte der Leser

Shoplink >>  Was das Leben reicher macht | DIE ZEIT | Harenberg

Mein ‘Book Blind Date’ im Dezember

Wie schön, mein Nerdgirl-Herz schlägt hoch! Florian kennt meine Vorliebe für Walt Disney und ganz speziell für Donald Duck und so gab es in diesem Monat Dezember ein ganz weihnachtliches Bookblinddate für mich. Ich habe schon die Carl Barks Weihnachtsgeschichten und dies ist nun eine ganz hervorragende Ergänzung. Liebt ihr Geschichten aus Entenhausen auch so sehr? Ich bin da ja wirklich aus tiefstem herzen Nerd und sammle heute noch Comics. 🙂

Um was es geht: 

Die Weihnachtstage sind für unsere Entenhausener immer etwas ganz Besonderes – nicht nur, weil die Familie zusammenkommt und Geschenke verteilt werden. Zum Feste erleben Donald, Micky und ihre Liebsten auch ständig verrückte Abenteuer. Seit jeher hat das Thema Weihnachten Zeichner und Autoren der Disneycomics zu einigen ihrer schönsten Geschichten inspiriert. Dieser Band in festlichem Kunstleder präsentiert eine Auswahl davon. Jetzt kann Weihnachten kommen!

Shoplink >>  Walt Disneys Weihnachtszauber | Ehapa Comic Collection

 

#staytuned for 2019 – the show will go on 🙂 

4

Lust zum stöbern und entdecken?

11 comments

Avatar
Petra.......die sticklady 4. Februar 2018 - 7:55

Das könnte mir ja schon gefallen, nur wie kann das verhindert werden, das man Bücher bekommt die man schon gelesen hat?
Viel Spaß an Deinen Book-Blind-Date
Petra

Reply
Avatar
Anka 4. Februar 2018 - 9:00

Eine klasse Aktion! Ich wünsche dir viele buchige Überraschungen und bin gespannt, welche tollen neuen Buchschätze du für dich entdecken wirst.
Liebe Blubbergrüße
Anka

Reply
Avatar
Leselaunen 4. Februar 2018 - 18:26

Welch großartige Idee. Ich will unbedingt mitmachen!

Neri, Leselaunen

Reply
Avatar
Inga 6. Februar 2018 - 16:08

In den Genuss bin ich auch mal gekommen; mein Freund hat mir vor einiger Zeit mal ein solches Jahresabo zum Geburtstag geschenkt und mich jeden Monat mit einem Buch überrascht, das war super. 🙂

Reply
Avatar
Tamara Bretthauer 10. Februar 2018 - 16:02

Hach, diese Aktion klingt wunderbar. Dann wünsche ich dir bei dem Abo viel Freude und bin gespannt, was du alles berichten wirst und welche Schätzchen dir zugeschickt werden.

Liebe Grüße
Tamara

Reply
Avatar
Vera 10. April 2018 - 11:55

Oh das klingt wirklich toll! So etwas bräuchte ich auch! Man greift ja automatisch immer wieder zu ähnlichen Büchern, auch wenn man sich ausführlich mit den Neuerscheinungen beschäftigt, und übersieht dabei so viele wunderbare Schätze.

Reply
Avatar
Isa 26. November 2018 - 9:34

Wirklich tolle Idee! Bei Flo hätte ich da tatsächlich auch kaum Sorgen, dass ich ein Buch bekomme, dass mir gar nicht zusagt.
Selbst wenn man nur jeden zweiten oder dritten Monat ein Bookblinddate bekommt, wäre das definitiv ein Highlight fürs neue Jahr. Das werde ich mir definitiv notieren! 🙂

Reply
Avatar
Karin 2. Dezember 2018 - 14:11

Tolle Buchtipps. Bin selbst Buchhändlerin und fühle mich mitunter erschlagen von der Vielfalt der Bücher. Freut mich, dass bei “Blind Date” auch literarisch wertvolle Außenseiter im Angebot sind. Weiter so !!

Reply
Avatar
Katrin 22. Dezember 2018 - 21:47

Mich hat das “Blind Book”-Jahr 2018 sehr begeistert. Jeden Monat eine Überraschung, eine tolle Auswahl an Büchern. Buchtipps zu denen ich wahrscheinlich nicht gegriffen hätte, umso mehr immer wieder ein Lesespaß. Super Aktion und sehr zu empfehlen.

Reply
Avatar
Lesendes Federvieh 12. Februar 2019 - 13:33

Hallo liebe Alexandra,

wow, diese Aktion finde ich sowas von toll! 🙂

Über deinen aktuellen Post zu deinem 2019er Book Blind Date bin ich darauf gestoßen und wollte mir dann natürlich gleich die Überraschungen anschauen, die dich das ganze Jahr über erreicht haben. Mit jedem wunderschön liebevoll verpackten Buch habe ich mich mehr in die Idee verliebt, auch ein solches Abo abzuschließen, denn die Geschichten klingen allesamt richtig spannend und noch dazu ist diese ganze Aktion einfach klasse! Vielen herzlichen Dank fürs Vorstellen, meine Mitbloggerin und ich werden uns ganz sicher in Kürze bei Florian Valerius melden! 😀

Allerliebste Grüße,
Kathi

Reply
Und es geht weiter: #meinBookBlindDatevomNerd 2019 - Buecherkaffee.de 23. März 2019 - 11:21

[…] habe im vergangenen Jahr alle Überraschungen hier auf dem Blog festgehalten und den Blogpost immer wieder ergänzt. Übrigens: Auf Instagram kann man unter dem Hashtag […]

Reply

Schreibe uns Deine Meinung