100 Jahre Nelson Mandela – „It always seems impossible until it is done.“

by Alexandra

“Wir werden eine Gesellschaft errichten, in der alle Südafrikaner, Schwarze und Weiße, aufrecht gehen können, ohne Angst in ihren Herzen, in der Gewissheit ihres unveräußerlichen Rechtes der Menschenwürde, eine ‘Regenbogennation’ im Frieden mit sich selbst und mit der ganzen Welt.” – Mandela in seiner Antrittsrede als Präsident im Mai 1994

100 Jahre Nelson Mandela – „It always seems impossible until it is done.“

Nelson Mandela (von seinem Vater ursprünglich Rolihlahla genannt, was „Am Ast eines Baumes ziehen“ heisst und soviel wie „vor Stärkeren nicht klein beigeben“ bedeutet) wäre heute – am 18. Juli 2018 – 100 Jahre alt geworden. Er kam in der Transkei als Sohn eines Angehörigen des weitläufigen Thembu-Königshauses auf die Welt und fing schon in sehr jungen Jahren an, sich politisch zu engagieren. 

Sein Name steht für Freiheit und Friedenfür Widerstand gegen Unterdrückung und Rassismus. Er setzte sich mit all seinem Elan für seine Mitmenschen ein, egal welcher ethnischer Herkunft. Er gründete zusammen mit seinem lebenslangen Freunden Walter Sisulu (sie waren auch lange Jahre zusammen inhaftiert) und Oliver Tambo die ANC (African National Congress) Jugendliga und eröffnete 1952 in Johannesburg die Anwaltskanzlei Mandela & Tambo. Das Chancellorhouse in der Fox Street 25 [1] ist heute ein Museum. Viele Zeitdokumente und Fotografien zeigen dort, welche Schlangen sich dort tagtäglich bildeten. Im Kampf gegen die irrsinnigen Apartheidsgesetze verteidigte Mandela in Not geratene, die aus allen Townships herströmten. 

The Old Fort – Constitution Hill | Ehemaliges Gefängnis in Johannesburg.

Seine politischen Aktivitäten waren ein Dorn im Auge und er wurde immer wieder verhaftet. Er tauchte auf der Liliesleaf-Farm [2] (auch diesen Ort kann man heute öffentlich besichtigen) unter doch die vermeintliche Ruhe währt nur kurz. 1964 wird er zur lebenslangen Haft verurteilt und nach Robben Island [3] überstellt. 27 Jahre später – am 11.02.1990 – erfolgt seine Freilassung und im Mai 1994 wird Nelson Mandela zum Staatspräsidenten vereidigt. Im Dezember 2013 stirbt er im Beisein seiner dritten Ehefrau Graça im Alter von 95 Jahren. Ein aufreibendes, entbehrungsreiches, höchstpolitisches Leben liegt hinter ihm, in dem er viel für sein Land erreicht hat, das Bewusstsein für ein Miteinander gestärkt und vorangetrieben hat. 

I am fundamentally an optimist. Whether that comes from nature or nurture, I cannot say. Part of being optimistic is keeping one’s head pointed toward the sun, one’s feet moving forward. There were many dark moments when my faith in humanity was sorely tested, but I would not and could not give myself up to despair. That way lays defeat and death. 

1995, „Long Walk to Freedom“

Mandela House No 8115 in Soweto / Johannesburg

Zeitdokumente im Mandela House

Zeitdokumente im Mandela House

Im vergangenen Jahr wandelte ich auf meiner Reise nach Südafrika ein wenig auf den Spuren Mandelas in Johannesburg, insbesondere in Soweto, wo auch sein ehemaliges Wohnhaus mittlerweile ein Museum wurde. Das Mandela House No 8115 [4] Viele Zeitdokumente über das Leben Mandela und seiner Familie sind dort ersichtlich. 

That night I returned with Winnie to No. 8115 in Orlando West. It was only then that I knew in my heart I had left prison. For me No. 8115 was the centre point of my world, the place marked with an X in my mental geography.

Soweto – ein Stadtteil von Johannesburg.

Ein Gang durch das Apartheid-Museum [5] sensibilisiert sehr. Das Museum ist ein Hoffnungsträger, der der Welt zeigt, wie Südafrika seine bedrückende Vergangenheit bewältigt und auf eine gemeinsame Zukunft hinarbeitet. Freundlich und sehr aufgeschlossen kam man uns überall entgegen und auf dem Platz vor dem Hector Pieterson Museum kann man sehr gut ins Gespräch kommen. Der Zwölfjährige Hector Pieterson [6] wurde am 16. Juni 1976 bei einer anfangs friedlichen Demonstration durch Polizisten erschossen und wurde dadurch zur Symbolfigur eines Aufstandes der schwarzen Bevölkerung gegen das Apartheidsregime. Der Aufstand in Soweto [7], auch als Schüleraufstand in Soweto bezeichnet, (englisch Soweto Uprising) forderte zahlreiche Todesopfer und führte zu lange andauernden, landesweiten Protestaktionen gegen die rassistische Bildungspolitik und das gesamte Apartheidsregime des Landes. Der Aufstand gilt heute auch als Wendepunkt – der Anfang vom Ende der Apartheid. 

Education is the most powerful weapon which you can use to change the world.

1993, nach der Nominierung für den Nobelpreis

Denkmal / Soweto Uprising – der Schüleraufstand von Soweto 1976

Empfehlenswerte Bücher, die ich über Nelson Mandela aktuell lese und gelesen habe: 

Auf die Bücher werde ich nach und nach einzeln im Detail in eigenen Blogposts eingehen.

Nelson Mandela. REBELL, HÄFTLING, PRÄSIDENT

Nelson Mandela. REBELL, HÄFTLING, PRÄSIDENT

Er ist die Ikone unserer Zeit. Niemand sonst wird weltweit so sehr verehrt und bewundert. Sein Name steht für Freiheit, Frieden und Versöhnung, aber auch für Widerstand gegen Unterdrückung, für ein Ende der Rassendiskriminierung und für die Unantastbarkeit der Menschenwürde selbst unter schwierigsten Bedingungen. Am 18. Juli 2018 wäre der große Nelson Mandela 100 Jahre alt geworden.
Wer war dieser Mann, der seinen Weg als Jurist und politischer Aktivist begann, zur Stimme der Freiheit in seinem Land wurde, dafür 27 Jahre seines Lebens in Haft verbringen musste, das Ende der Apartheid aushandelte und schließlich Südafrika vor einem blutigen Bürgerkrieg bewahrte? Stephan Bierling legt die erste umfassend recherchierte Biographie aus deutscher Feder vor. Sie basiert auf bisher unzugänglichen Dokumenten und Gesprächen mit Weggefährten und zeichnet ein eindrucksvolles Porträt nicht nur des Widerstandskämpfers und Politikers, sondern auch des Menschen Nelson Mandela.

[Quelle: https://www.chbeck.de/bierling-nelson-mandela/product/22756289] 

 

Martin, Marko: Nelson Mandela. 100 Seiten

Martin, Marko: Nelson Mandela. 100 Seiten

Mit der Freilassung des langjährigen politischen Gefangenen Nelson Mandela im Februar 1990 schien das Ende der Apartheid in Südafrika besiegelt. Mandela wurde der erste schwarze Präsident des Landes und setzte sich mit seinem außergewöhnlichen Charisma für die Versöhnung zwischen den Ethnien ein. Doch ein solcher Lebensweg war im von Rassenhass und weißer Vorherrschaft geprägten Südafrika keineswegs vorgesehen. Wie aus dem Dorfjungen zunächst ein engagierter Anwalt, später ein leidenschaftlicher Widerstandskämpfer und schließlich ein Staatsmann von Weltrang wurde, erzählt dieser Band.

[Quelle: https://www.reclam.de/detail/978-3-15-020457-3/Martin__Marko/Nelson_Mandela__100_Seiten] 

 

Ndaba Mandela
MUT ZUR VERGEBUNG. Das Vermächtnis meines Großvaters Nelson Mandela

In ›Mut zur Vergebung‹ beschreibt Ndaba Mandela erstmals seine unvergesslichen Erfahrungen mit einem der größten politischen Köpfe der Menschheit, seinem Großvater Nelson Mandela. Als Elfjähriger zieht Ndaba zu ihm, kurz darauf, 1994, wird dieser zum Präsidenten gewählt. Zuvor wuchs Ndaba in Schwarzen-Gettos Südafrikas auf und wurde mit den Härten des Apartheid-Regimes konfrontiert. Seine Eltern, die sich mit Gelegenheitsjobs durchschlagen mussten, holen nun, nach der Überwindung der rassistischen Politik, ihre Berufsausbildungen nach. Und so macht es sich Nelson Mandela zur Aufgabe, seinen Enkel durch dessen schwierige Jugendzeit zu führen. Mit seiner Weisheit, aber auch mit Strenge hilft er ihm, zu einem verantwortungsvollen Erwachsenen heranzureifen. Es ist jene bahnbrechende Präsidentschaftszeit Mandelas, die Ndaba hautnah miterlebt und hier mit dem Leser teilt, es sind die Jahre, in denen der große Menschenrechtsaktivist konsequent und Ehrfurcht gebietend Vergebung lebt und damit ein tief verwundetes Land befriedet.  Nelson Mandelas friedlicher Kampf gegen Unterdrückung und für soziale Gerechtigkeit hat die Welt verändert; sein Vermächtnis hat nichts an Aktualität eingebüßt.

[Quelle: http://www.dumont-buchverlag.de/buch/mandela-mut-zur-vergebung-9783832183622/]

 

Nelson Mandela: The Authorized Comic Book by Nelson Mandela Foundation, Umlando Wezithombe

Nelson Mandela: The Authorized Comic Book by Nelson Mandela Foundation, Umlando Wezithombe

The fantastic, heroic life of Nelson Mandela, brought to life in this landmark graphic work. Nelson Mandela’s memoir, Long Road to Freedom, electrified the world in 1994 with the story of a solitary man who, despite unbelievable hardships, brought down one of the most-despised regimes in the world. Now comes this fully authorized graphic biography, which relays in picture form the life story of the world’s greatest moral and political hero—from his boyhood in a small South African village to his growing political activism with the ANC; his twenty-seven-year incarceration as prisoner 466/64 on Robben Island; his dramatic release; and his triumphant years as president of South Africa. With new interviews, firsthand accounts, and archival material that has only recently been uncovered, this visually dramatic biography promises to introduce Mandela’s gripping story to a whole new generation of readers.

[Quelle: https://www.barnesandnoble.com/w/nelson-mandela-nelson-mandela-foundation/1117602086]

 

Zeitdokument im Mandela House

Nelson Mandela House

Zeitdokumente Im Mandela House

Soweto / Johannesburg

In Gedenken an den Schüleraufstand von Soweto

The Old Fort – Constitution Hill | Ehemaliges Gefängnis in Johannesburg.

Eingang zum Apartheid Museum in Johannesburg

Die Flagge im Apartheid Museum Johannesburg

Quellennachweise und weitere Informationen:

2

Lust zum stöbern und entdecken?

Schreibe uns Deine Meinung